Was ist E-Commerce-SEO?

Mit SEO und insbesondere Onpage-SEO ‘spricht’ man deren Sprache. Ihr Ziel ist es, ihnen zu helfen zu verstehen, indem Sie ihnen durch die Struktur einer Seite und die Inhaltsoptimierung verschiedene Signale geben, worum es bei einer Seite geht. Je mehr Signale Sie ihnen geben können, desto größer sind Ihre Chancen auf ein besseres Ranking. Vergessen Sie nie, dass Ihr Hauptziel darin besteht, Ihre Benutzer zufrieden zu stellen. Off-Page-SEO kann Traffic auf die Website bringen, aber wenn es nicht richtig eingerichtet oder nicht benutzerfreundlich ist, werden die Ergebnisse enttäuschend sein.

Ein Großteil der Informationssuche wird aktuell noch über Google und die Videosuchmaschine YouTube durchgeführt, jedoch sind Produktsuchmaschinen wie Amazon oder die digitalen Assistenten in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Auf der anderen Seite müssen Unternehmen sich überlegen, wo ihre Zielgruppen nach Informationen suchen bzw. wo sie diese mit ihren Inhalten erreichen können. Die Bedeutung von SEO bei der Content-Distribution lässt sich nicht pauschal bestimmen, da es von vielen Faktoren abhängt, wo welche Touchpoints in welcher Intensität und Qualität für die Content-Distribution gesetzt werden sollten. Handelt es sich um Push- oder Pull-Inhalte?

Wenn dies nicht der Fall ist, werden die Leute nicht den ganzen großartigen Inhalt unten lesen. Ich finde, dass die Antwort “Was habe ich davon?” für meine Besucher hilft mir, mich auf das zu konzentrieren, was ich hervorheben möchte. Fragen Sie sich: Welchen Nutzen ziehen sie aus dem Inhalt dieser Seite und warum sollten sie sich darum kümmern? Wenn Sie das geschafft haben, kürzen Sie Ihren Titel, verwenden Sie starke Worte und machen Sie ihn sexy (probieren Sie zum Spaß ein wenig Alliteration). Stellen Sie beim Erstellen dieser aufmerksamkeitsstarken Überschriften sicher, dass Ihr Keyword in der Überschrift (H1) und/oder der Zwischenüberschrift (H2) enthalten ist. Nachdem Sie nun qualitativ hochwertige Inhalte erstellt haben, die Ihr Zielmarkt braucht (und wünscht) und aufmerksamkeitsstarke Schlagzeilen haben, um sie zu begeistern und sie zum Weiterlesen zu ermutigen, gehen Sie zurück und überprüfen Sie alles, was Sie geschrieben haben.

Off-Site-SEO: Möglichkeiten, Ihre Website oder Ihr Blog zu bewerben, damit es in den Suchergebnissen einen höheren Rang erreicht. Die erste Stufe im SEO-Prozess wird als technisches SEO bezeichnet. Wie der Name schon sagt, hat technisches SEO nichts mit dem tatsächlichen Inhalt einer Website oder mit Methoden zur Website-Werbung zu tun. Es hat mit Einstellungen zu tun, die Sie konfigurieren müssen, um die Arbeit von Suchmaschinen-Crawlern zu erleichtern. Wenn Sie Ihr technisches SEO einmal richtig gemacht haben, müssen Sie sich normalerweise nicht mehr damit befassen. Wenn Sie hingegen Probleme mit dem Crawlen und der Indexierung haben, kann sich dies negativ auf Ihre Rankings auswirken.

Sie versuchen jedoch, sich einen deutlichen Vorteil zu verschaffen. Sehen Sie, die Standards von Google sind nicht so eindeutig, wie Sie glauben machen möchten. Oft sagen sie sogar widersprüchliche Dinge. Google hat zum Beispiel gesagt, dass sie kein Fan von Gastblogs sind, um Links aufzubauen. Was ist nun mit Gast-Blogging, um Ihre Marke auszubauen? Was wäre, wenn Sie dies tun, um Bewusstsein zu schaffen, qualitativ hochwertigen Traffic zurück zu Ihrer Website zu generieren und ein bekannter Name in der Branche zu werden? In der SEO-Welt geht es nicht so sehr darum, was Sie tun, sondern wie Sie es tun. Wenn Sie Gastbeiträge auf Websites kaufen, die nichts mit Ihrer Nische zu tun haben, und eine Reihe von Links spammen, werden Sie bestraft.

Sie verzeichneten in den ersten 2 Wochen einen Anstieg der Aufrufe um 13,48 % mit Untertiteln und 7,32 % insgesamt. Um dies zu testen, suchten sie nach einer Schlüsselwortphrase, die nur in ihren Videountertiteln vorkam, nicht im Titel, in der Beschreibung, in den Tags oder in den Metadaten. Videos mit Untertiteln haben einen hohen Stellenwert für die Wortgruppe, da Suchmaschinen den Untertiteltext crawlen können. Bessere Benutzererfahrung und Interaktion: Geschlossene Untertitel erhöhen die Zuschauerzahl, da sie den Zuschauer unabhängig von seinem Audiozugriff beschäftigen. Dies ist besonders wichtig für mobile Benutzer, die möglicherweise keinen Zugriff auf Audio haben.

Um das Jahr 2004 herum begannen Google und Suchmaschinen auch, Endnutzerdaten wie Suchverlauf und Interessen stärker zu nutzen, um Suchergebnisse zu personalisieren. Das bedeutet, dass die Ergebnisse, die Sie sehen, sich von denen unterscheiden können, die jemand neben Ihnen in einem Café sieht, wenn er oder sie nach derselben Suchanfrage sucht. Ebenfalls im Jahr 2005 wurden Nofollow-Tags erstellt, um Spam zu bekämpfen.

Backlink Building ist eine der häufigsten SEO-Arten im digitalen Marketing. Sie sind auch unter Namen wie eingehende oder eingehende Links bekannt. Suchmaschinen wie Google liefern den Seiten mit höheren Backlinks höhere organische Ergebnisse. Sie werden von den Crawlern als Vertrauensbeweis gewertet, um sie in den Ergebnissen höher zu platzieren. In ähnlicher Weise sollten die Backlinks von Websites mit hoher Autorität stammen, damit sie leistungsstark sind und funktionieren. Dofollow: Sie sind vorteilhafter, da die Autorität der Site an Ihre Site weitergegeben wird. Als nächstes in der Liste der SEO-Typen kommt die Artikeleinreichungsmethode. Sie können einen qualitativ hochwertigen Artikel für verschiedene Artikel-Einreichungsseiten schreiben und von dort Backlinks erhalten.

Scroll to top